Weißgefleckte Warzenschnecke – Phyllidia flava

Die Weißgefleckte Warzenschnecke ist eine Art aus der Ordnung der Hinterkiemerschnecken und gehört somit zur Klasse der Schnecken.

Beschreibung

Phyllidia flava hat einen ovalen Körper. Ihre Färbung ist gelb mit weißen Warzen, welche namensgebend sind. Ihr Kiemenkranz ist nicht zu sehen, da er sich an der Unterseite des Mantels befindet. Sie werden maximal 5cm groß.

Lebensraum und Verbreitung

Die Weißgefleckte Warzenschnecke lebt auf felsigem Grund, bis 20m Tiefe. Beim Tauchen auf den Kanaren kann man sie nur sehr selten beobachten. Zudem erstreckt sich ihr Verbreitungsgebiet über das Mittelmeer und die europäischen Küsten des östlichen Atlantiks.

Lebensweise

Phyllidia flava ernährt sich von Schwämmen, wie z.B. Axinella cannabina und Acanthella acuta.
Viel mehr ist über ihre Lebensweise nicht bekannt. Arten aus der Familie der Warzenschnecken sind jedoch immer Zwitter und haben drei Geschlechtsöffnungen. Sie befruchten sich gegenseitig mit ihren Penissen und legen ihre Eier in Schnüren ab. Daraus schlüpfen zahlreiche Larven, die sich zunächst von Plankton ernähren bis sie nach einer längeren, pelagischen Phase zu kleinen Warzenschnecken metamorphosieren.

Schreibe einen Kommentar