Pfeilkrabbe – Stenorhynchus lanceolatus

Die Pfeilkrabbe, ebenfalls bekannt unter den Namen Lanzett-Gespensterkrabbe oder Spinnenkrabbe, ist eine Art aus der Ordnung der Zehnfußkrebse und gehört somit zum Unterstamm der Krebstiere.

Beschreibung

Stenorhynchus lanceolatus hat einen kleinen Körper mit Horn. Sie hat zwei Scherenarme und acht lange, dünne Beine. Ihre Färbung ist braun, weiß und schwarz gestreift mit gelben Punkten.
Der Körper wird bis zu 4cm groß und die Beine 20cm lang.

Lebensraum und Verbreitung

Die Pfeilkrabbe lebt auf felsigem Grund, in Tiefen bis 100m. Beim Tauchen auf den Kanaren kann man sie häufig beobachten. Außer auf den Kanarischen Inseln kann man sie auch auf Madeira sehen.

Lebensweise

Man findet sie tagsüber, meist in Spalten versteckt. Oft hält sie sich in der Nähe von Diademseeigeln auf, um Schutz zu suchen.
Sie ernähren sich von Algen, Aas und organischem Abfall.

Schreibe einen Kommentar